Natur- und Vogelschutzverein "Wasseramsel" Innerschwyz

Beobachtungen von Vereinsmitgliedern

Stattliche Ringelnatter in Brunnen

"von unserer Karfreitagsexkursion ist mir noch dieses Foto einer Ringelnatter am See in Brunnen gelungen." Martin Hess.

35 Schönheiten zu Besuch bei Martin Hess

"Hier ein Foto von meiner Beobachtung von heute Morgen 6. September in der Grüenhalde in Küssnacht. Während ca. einer Stunde konnte ich 35 Bienenfresser aus nächster Nähe beobachten, wie sie Wespen jagten und dann anschliessend auf einer Telefonleitung erschlugen und frassen." Martin Hess.

"Und plötzlich entdeckte ich am Ufer neben dem Hallenbad diese Rohrdommel"

"Zuerst dachte ich, es wäre ein junger Nachtreiher, wie wir zwei in der Bolle di Magadino beim Jubiläumsausflug unseres Vereins gesehen haben. Aber mit Hilfe des Spektivs und des Vogelbestimmungsbuchs war dann schnell klar, was ich vor mir hatte."
Vielen Dank, Wysel fürs Mitteilen Deiner schönen Beobachtung!

Mindestens sechs Ortolane auf Rast in Steinerberg

Am 28. April 2016 machte sich Doris Amstutz die Mühe und setzte ihr Fernglas vor die Augen, um einen Trupp Haussperlinge bei der Futtersuche zu beobachten. Zu Ihrer grossen Überraschung entdeckte sie darunter mindestens sechs Ortolane(!). "Zu unserer grossen Freude waren deren zwei auch noch an unserer zwei Tage später stattfindenden Exkursion der örtlichen Frauen- und Müttergemeinschaft gut zu sehen."

Wiedehopf zu Besuch bei Elisabeth Camenzind

Am Morgen des 31. März 2016 konnte Elisabeth zu Hause zwischen Haus und Stall diese Foto machen. Der Vogel legte von 9.20 bis 9.35 in der Nüden eine Rast ein, Rigi Gätterli.

Aktuelle Infos der Vogelwarte Sempach über den Wiedehopf.

Fünf Gänsegeier über der Rigi

Am 28. Juni 2015 staunten einige der Teilnehmer der Rigi-Vogelexkursion nicht schlecht, als sie plötzlich über ihren Köpfen 5 Gänsegeier kreisen sahen.

Gemäss Vogelwarte Sempach tritt der Gänsegeier in der Schweiz als "regelmässiger, seltener Sommergast" auf. Weitere Infos auf der Seite der Vogelwarte.

Moorente im Goldseeli bei Goldau

Am 26. Oktober 2014 entdeckte Alois Schuler im Naturschutzgebiet Sägel beim Goldseeli diese Moorente. Das gelbe Auge verrät, dass es sich dabei um ein Männchen handelte.

Markant ist bei Männchen und Weibchen der sehr dunkle Rücken und der leuchtend weisse Unterschwanz. Im Foto von Alois ist auch das weisse Bauchfeld zu sehen, welches bei schwimmenden Moorenten verborgen ist.

Die Moorente ist bei uns ein regelmässiger aber seltener Durchzügler und Wintergast. Sie brütet hauptsächlich in Südosteuropa und überwintert im Mittelmeergebiet. Inmitten anderer Tauchenten wird sie leicht übersehen.

Jahresprogramm 2019 >>

Kurs-Angebot 2018-2019 >>

 

Aktuell:

 

Exkursion Baldeggersee

22. Juni 2019

Weitere Infos >>

 

Projekte:

 

Mauersegler
Gemeinde Schwyz

Projekt-Infos >>

 

 

 

Rückblick:

Bergvogelexkursion Bödmeren - Alp Tor

vom 6. August 2017. zum Rückblick >>

Bergvogelexkursion Riemenstalden

vom 11. Juni 2017. zum Rückblick >>

 

 

Medienmitteilungen der Vogelwarte:

 

NEU:

Schweizer Brutvogelatlas 2013-2016

Ein Blick ins Buch

 

Valid XHTML 1.0 Strict

© Natur- und Vogelschutzverein "Wasseramsel" Innerschwyz